Kulturgeographischer Lesekreis Feministische Geographien im SoSe 21

Jun 22
22. June 2021 18:15 - 19:45
Findet in digitaler Form statt

Ob in Chile, Polen, Spanien oder Deutschland, in den letzten Jahren sind feministische Kämpfe und Proteste weltweit in den Fokus gerückt. Auch in der Wissenschaft gewinnen feministische Perspektiven an Bedeutung. So eröffnen sich in der Kulturgeographie neue Blickwinkel auf eine Bandbreite von Themen, unter anderem in Bereichen der Migration, Stadtgestaltung und der theoretischen Auseinandersetzung mit Intersektionalität. Diesen und anderen Themen wollen wir uns im Sommersemester aus der Perspektive der Feministischen Geographien gemeinsam annähern. Dazu treffen wir uns alle 2 Wochen online, um uns in einem gleichberechtigten Austausch teils theoretischen, teils praktischen Herangehensweisen zu widmen. Vorkenntnisse sind hierzu nicht nötig, der Lesekreis ist als Einführung in Feministische Geographien gedacht. Wir wollen unseren Wissensstand gemeinsam erweitern und freuen uns auf vielfältige Diskussionen!
In 7 Sitzungen soll ein Einblick in verschiedene Debatten der Feministischen Geographien erarbeitet werden. Dazu werden wir in der ersten Sitzung zunächst grundlegende Begriffe diskutieren und uns dann in den folgenden Sitzungen tiefergehenden Diskussionen widmen: hierzu werden wir hauptsächlich deutsch-, teilweise auch englischsprachige Texte lesen.

Wann: Dienstags, 18:15-19:45 Uhr
Wo: Findet in digitaler Form statt, Link nach Anmeldung per Mail

Der Lesekreis findet online über Zoom statt. Teilnehmer*innenplätze sind begrenzt, gerne können auch externe Studierende teilnehmen. Anmeldung bis 11.04.2021 an judith.lange@fau.de oder sophia.schatz@fau.de.

Termine:
13.04.2021: Vorbesprechung und Einführung
27.04.2021
11.05.2021
25.05.2021
08.06.2021
22.06.2021
06.07.2021